Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

http://myblog.de/linsenhoff

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
beck is back

aber nur kurz. ich bete zu gott, daß gont selbst mit dem auto nach wien fahren wird. dann kann ich in aller ruhe wetten daß anschauen. das wär ne supersache. ich hab durst! aber wie. hunger hab ich keinen. hab heut auch schon genug gefressen. möchte ja keine essstörung heraufbeschwören. nein, das will ich wirklich nie wieder. mit wollen ist hier schon einiges getan. zur abwechslung hilft fucking wollen mal was.
4.3.06 19:59


obad

so, der gont goht etz glei furt. für einen moment war ich schlecht gelaunt. doch weswegen? einfach aus rein primitiven allzu menschlichen gründen. wie wäre es, frau beck, wenn se heute noch was für die uni machen würden? ich werde schon wieder so fucking unzufrieden. ich will auch weggehen wollen. will ich aber nicht. ich möchte einfach daheim sein und meine ruhe haben. jetzt bin ich grad komisch drauf. den ganzen tag denke ich nach, hab gute ideen und wünschte, ich hätte sie notiert. kaum sitze ich aber am computer und versuche meine gedanken niederzuschreiben, fällt mir nur noch banaler stumpfsinn ein. dann beschwere ich mich noch immer bei gunti darüber, daß ich auf nix mehr lust habe, obwohl er ja echt gar nichts dafür kann. mensch, wenn ich nur schon meine arbeit abgegeben hätte. ich kann es natürlich nicht wissen, aber ich denke doch, daß dies viel ändern würde. wenn ich die verschissene arbeit nicht fertig mache, werde ich es allerdings nie erfahren.
ich lerne spanisch! ab dienstag. der scherz kostet mich 155 eier, die es mir aber wert sind, wenngleich ich darauf eigentlich auch keine lust habe. wenn ich aber darauf warte, bis ich mal auf was lust habe, sitze ich für den rest meines lebens daheim rum. mei, bin ich arm. ein charakterzug, den ich zutiefst verabscheue: selbstmitleid. nö, lass ma. heute kommt jedenfalls wetten daß.. na wer sagt`s denn! und morgen ist sowieso der hammer: oscarverleihung. die else wird auch gucken, die alberne sau. hm, so schlecht fühle ich mich jetzt gar nicht mehr. ja supa. der gont duscht und es riecht gut aus dem bad. kurze pause!
4.3.06 19:56


samstag!

so, ich bin seit etwa 8 uhr wach. hab gerade eben der eszter ein mail geschrieben. irgendwie ist es gar nicht so leicht, jemandem in dieser situation was passendes zu schreiben. ich merke aber, daß meine anteilnahme echt von herzen kommt, weswegen ich glaube, daß ich nicht so viel falsch machen kann.
der gestrige tag war für die fisch! wenn ich nicht ganz schnell beginne, was an meiner da zu machen, drehe ich wahrscheinlich durch. ich hab aber sowas von einer schlechten selbstkontrolle! dennoch: ich muß. übrigens bin ich so froh, den gunti zu haben. er schläft jetzt und ist wahrlich ein engel. ich schreibe später wieder.
4.3.06 09:16


seas

hab mir grad mein neues weblog angeschaut und hab ne mords gaude damit. was mir am meisten daran gefällt ist die tatsache, daß ich niemandem davon erzählen werde.
später werde ich eszter ein mail schreiben. ich denke so viel an sie und hoffe inständig, daß sie nicht zu sehr leidet. ich hoffe so sehr, daß sie wieder gesund wird. für solche fälle wäre es doch ganz geschickt, an gott zu glauben. ich kann mir durchaus vorstellen, daß in einem gebet eine gewisse befriedigung liegen kann. noch wichtiger wäre der glaube natürlich für die betroffene person selbst. ich weiß eigentlich nicht wirklich, woran eszter glaubt. ob sie schon schmerzen hat? ob ihr schon die haare ausgegangen sind? mann das ist echt scheiße. irgendwie hab ich es noch nicht ganz gecheckt, was da jetzt mit ihr passieren wird. ich werde sie auf jeden fall in ständre besuchen. so, höre mal wieder auf. seas!
3.3.06 14:02


encore une fois

so, ich denke, daß ich schon vor einem jahr etwa ein weblog angelegt hatte. allerdings kann ich mich nicht mehr an meinen nickname erinnern. nichtsdestotrotz hab ich jetzt ein neues eingerichtet und werde ab sofort all meine gedanken und dergleichen täglich! niederschreiben.
na denn. heute hab ich frei. nachdem die letzte woche ziemlich anstrengend war, hatte ich mich eigentlich die ganze zeit auf die kommenden freien tage gefreut. natürlich laufe ich wie immer gefahr, in ein tiefes loch zu fallen, was mir die freien tage noch schrecklicher als die im geschäft erscheinen läßt. nun gilt es also, diesem loch zu entgehen. was dabei helfen könnte, ist mein starker wille, nicht wieder hinein zu fallen. das ist schon mal keine schlechte voraussetzung. heute nachmittag werde ich jedenfalls viele sinnvolle dinge erledigen. wenn ich nur schon meine verschissene da abgegeben hätte! heute abend würde ich wirklich sehr gerne ins kino gehen. elementarteilchen isteressiert mich sehr. ebenso match point, walk the line, syriana, entgleist (obwohl ich mir nicht viel davon erwarte), münchen und natürlich brokeback mountain. ja, ja. am sonntag ist mal wieder oscarverleihung. darauf freue ich mich auch schon wie ein schneekönig. dies war nun leider etwas übertrieben, da ich mich schon lange nicht mehr wegen einer sache wie ein schneekönig oder sonstwie gefreut habe. das ist auch eigentlich mein größtes problem. mir geht es wahnsinnig ab, mich auf ereignisse, die in der zukunft liegen, freuen zu können. eigentlich könnte man fast sagen, daß die vorfreue eines der lebenswertesten gefühle ist. so, hiermit hör ich auf. bis später, spätestens morschen.
3.3.06 13:54


[erste Seite] [eine Seite zurück]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung